MUSS MAN EINEN LOTTOGEWINN VERSTEUERN?

Daher nur, wenn Glücksspielgewinne keine Erträge einbringen. Das Bundessozialministerium ermittelte in seinem jüngsten Armuts- und Reichtumsbericht, dass zehn Prozent der Haushalte 51,9 Prozent des Nettovermögens besitzen. Anzeige Noch vor ein paar Jahren schien der Fiskus nicht sonderlich interessiert, wenn Steuerbürger bei Preisverleihungen, Ratespielen, Gesangswettbewerben oder beim Pokern ordentlich abräumten. Das bezieht sich unter anderem auf künstlerische, wissenschaftliche oder journalistische Auszeichnungen, dadurch beispielsweise auf Preisgelder für einen Architektenwettbewerb, einen Film- oder einen Literatur-Preis. Gewinner werden daher steuerrechtlich nicht belangt.

Lottogewinn Steuern 86426

Muss man einen Lottogewinn versteuern?

Erst wenn das Geld für einen arbeitet, will auch der Fiskus etwas von den Erträgen. Wer beim Lotto Millionenbeträge oder auch kleinere Summen absahnt, kann beruhigt sein: Diese Glückspilze müssen keinen Cent aus ihrem Jackpot ans Finanzamt abtreten. Bild: Malte Knaack. Hierzulande gilt aber grundsätzlich: Alle Gewinne, die auf Glück oder Zufall beruhen, sind steuerfrei. Mit nichts lässt sich auch all the rage der Welt der Megareichen schneller Neuter versenken.

Lottogewinn Steuern 36601
Kommentare
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *